Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Größenunterschied, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Größenunterschied(e)s · Nominativ Plural: Größenunterschiede
Aussprache 
Worttrennung Grö-ßen-un-ter-schied
Wortzerlegung Größe Unterschied
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
der Größenunterschied zwischen den beiden Kindern ist auffällig

Typische Verbindungen zu ›Größenunterschied‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Größenunterschied‹.

Verwendungsbeispiele für ›Größenunterschied‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nach einer längeren Pause fand das Paar mit dem beachtlichen Größenunterschied von mehr als 40 Zentimetern wieder zueinander. [Die Zeit, 10.10.2013 (online)]
In allen Fällen ist der Größenunterschied zwischen den Fusionspartnern eklatant. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.2000]
Auch ihre europäischen Artgenossen zeigen diesen Größenunterschied, allerdings an anderen Stellen des Flügels. [Süddeutsche Zeitung, 25.01.2000]
Was die Shopping‑Center betrifft, so sind die Größenunterschiede von Stadt zu Stadt beachtlich. [Süddeutsche Zeitung, 31.07.1999]
Auch die Größenunterschiede unterliegen nur den Zentimetern des subjektiven Empfindens. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.1996]
Zitationshilfe
„Größenunterschied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gr%C3%B6%C3%9Fenunterschied>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Größenrelation
Größenordnung
Größenklasse
Größenbestimmung
Größenangabe
Größenverhältnis
Größenvorteil
Größenwahn
Größenwahnsinn
Größenwahnsinnige