Gründergeneration, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gründergeneration · Nominativ Plural: Gründergenerationen
Worttrennung Grün-der-ge-ne-ra-ti-on

Typische Verbindungen zu ›Gründergeneration‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gründergeneration‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gründergeneration‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei stand die neue israelische Generation, die hebräisch dachte, der jiddisch denkenden Gründergeneration skeptisch gegenüber.
Die Zeit, 11.06.2007, Nr. 24
Jüngere grüne Politiker sind biographisch weniger auf Rot-Grün festgelegt als viele aus der Gründergeneration.
Die Welt, 28.05.2005
Von der Gründergeneration ist schon lange keiner mehr im Betrieb.
Der Tagesspiegel, 05.03.2002
Denn wenn es um die Regelung der Nachfolge geht, findet die Gründergeneration erst wenig Helfer.
Süddeutsche Zeitung, 26.04.1999
Es waren die Arbeit und die Leistung von Generationen, vor allem auch der Gründergeneration, die die D-Mark zu dem gemacht haben, was sie heute ist.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]
Zitationshilfe
„Gründergeneration“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gr%C3%BCndergeneration>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gründerfamilie
Grunderfahrung
Gründer
Grundentscheidung
gründen
Gründerin
Gründerjahr
Grunderkrankung
Grunderlebnis
grunderneuern