Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Grünlandwirtschaft

Worttrennung Grün-land-wirt-schaft
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Landwirtschaft auf der Grundlage der Bewirtschaftung von Grünland arbeitende Landwirtschaft

Typische Verbindungen zu ›Grünlandwirtschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grünlandwirtschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Grünlandwirtschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem Betrieb von annähernd 800 Morgen hat er vor allem mit Grünlandwirtschaft, Milchkühen und Zuchtrinderexport Erfahrung gesammelt. [Die Zeit, 23.02.1970, Nr. 08]
Hand in Hand mit der Aufforstung wird im ganzen Gebiet die Grünlandwirtschaft eingeführt; die Brache soll bis 1950 verschwunden sein. [Die Zeit, 10.03.1949, Nr. 10]
Es ist die Kernregion der bäuerlichen Grünlandwirtschaft, also das Gegenteil von Agrar‑Fabriken. [Süddeutsche Zeitung, 24.08.2001]
Ziel des fünf Kilometer langen Weges ist das Hessische Lehr‑ und Versuchsinstitut für Grünlandwirtschaft und Futterbau Eichhof. [Die Zeit, 22.10.1982, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Grünlandwirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gr%C3%BCnlandwirtschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grünland
Grünkreuz
Grünkramladen
Grünkramhändler
Grünkram
Grünlicht
Grünlilie
Grünling
Grünmais
Grünmehl