Grabfeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungGrab-feld (computergeneriert)
WortzerlegungGrabFeld

Thesaurus

Synonymgruppe
Begräbnisplatz · Grabfeld · ↗Gräberfeld · ↗Totenacker  ●  ↗Friedhof  Hauptform · ↗Gottesacker  veraltet · ↗Kirchhof  veraltet · Leichenhof  veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Friedhof Ruhe anonym beisetzen betten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grabfeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nirgendwo auf den kreisförmig angelegten Grabfeldern ist ein Kreuz zu sehen.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.1996
Inzwischen reihen sich auf drei anonymen Grabfeldern mehr als 40.000 Urnen, neuerdings biologisch abbaubar.
Die Zeit, 04.11.2013, Nr. 44
Heute richten manche Kommunen eigene Grabfelder für "nichtbestattungspflichtige" Kinder ein.
Die Zeit, 20.01.2003, Nr. 03
Die einzelnen Grabstellen sind jedoch auch gleichzeitig Teil des Grabfeldes und des gesamten Friedhofes.
Der Tagesspiegel, 28.09.2002
Dann sollte die Asche auf einem anonymen Grabfeld am Ostfriedhof eingegraben werden.
Bild, 29.03.2005
Zitationshilfe
„Grabfeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grabfeld>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grabesstimme
Grabesstille
Grabesschrift
Grabesruhe
Grabesrand
Grabfigur
Grabfund
Grabgabel
Grabgeläut
Grabgeläute