Grablicht

Worttrennung Grab-licht
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

auf Gräbern brennende Kerze oder brennendes Öllämpchen

Typische Verbindungen zu ›Grablicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grablicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Grablicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem Campus, gruppiert um einen schmächtigen Baum, brennen Grablichter.
Die Zeit, 22.02.2010, Nr. 08
Grablichter stehen auch vor den geschlossenen Praxen der toten Ärzte.
Der Tagesspiegel, 17.05.2003
Seine Kleidung hatte sich an zwei Grablichtern entzündet, die der verwitwete Mann in seiner Küche aufgestellt hatte.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.2002
Nachbarn haben ein Grablicht für ihn angezündet, eine Rose niedergelegt.
Bild, 04.11.1999
Vittoria öffnete die Rückwand seines Käfigs und stellte zwei Grablichter vor seine Füße.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 115
Zitationshilfe
„Grablicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grablicht>, abgerufen am 24.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grablegung
Grablege
Grabkreuz
Grabkranz
Grabkapelle
Grabmal
Grabmonument
Grabnische
Grabplatte
Grabpredigt