Grabräuber, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Grabräubers · Nominativ Plural: Grabräuber
WorttrennungGrab-räu-ber (computergeneriert)
WortzerlegungGrabRäuber

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angst Archäologe Curriculum plündern stehlen zerstören

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grabräuber‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb vertrauen ihr die Grabräuber, die sonst hart bestraft werden könnten.
Der Tagesspiegel, 15.11.2003
Zum ersten Mal waren die Forscher vor den Grabräubern zur Stelle.
o. A.: Der erste Fürst. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Immer wieder hatten sich in den letzten Jahren "Grabräuber" über die verbuddelte Statue hergemacht, Teile geklaut.
Bild, 01.08.2005
Kurios an dem archäologisch bedeutenden Fund ist vor allem, dass erst findige Grabräuber Chinas ahnungslose Forscher auf seine Spur gebracht hatten.
Die Welt, 07.04.2000
Vor Grabräubern hatte man schon beim Bau jener Anlagen Angst.
Die Zeit, 10.05.1974, Nr. 20
Zitationshilfe
„Grabräuber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grabräuber>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grabpredigt
Grabplatte
Grabnische
Grabmonument
Grabmal
Grabrede
Grabredner
Grabschänder
Grabschändung
Grabschaufel