Grant

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bayrisch, österreichisch, umgangssprachlich Übellaunigkeit, Unmut

Thesaurus

Synonymgruppe
Groll · ↗Leidwesen · ↗Missfallen · ↗Missmut · ↗Missvergnügen · ↗Unmut · ↗Verdruss · ↗Verstimmung · ↗Verärgerung · ↗Ärger  ●  Grant  ugs., österr., bair.
Assoziationen
  • gereizte Atmosphäre · schlechte Stimmung  ●  (die) Stimmung ist am Boden  ugs., fig. · (die) Stimmung ist im Keller  ugs., fig. · der Haussegen hängt schief  ugs., Redensart · dicke Luft  ugs., fig.
  • Beschwernisse · Unannehmlichkeiten · ↗Unbilden · Unerfreulichkeiten · Ungelegenheiten · Widrigkeiten · unangenehme Begleiterscheinungen · unangenehme Folgen · Ärgerlichkeiten · Ärgernisse  ●  ↗Unbill  geh. · Unerquicklichkeiten  geh. · ↗Ungemach  geh.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Grant wird im kommenden Jahr 80 Jahre alt, doch ein alter Herr ist er deshalb noch lange nicht.
Die Welt, 14.12.2004
Es wäre doch toll, eine ganze Straße zu besitzen ", sagte Grant dem Star.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2002
Auch Grant war total fertig - hatte aber 6000 tobende Amis auf den Rängen hinter sich.
Bild, 08.09.1998
Er sei optimistisch, dass das alles funktionieren werde, sagte Grant.
Die Zeit, 08.06.2013 (online)
Dargestellt auf ihnen war der Präsident Washington oder auch die Präsidenten Lincoln und Grant.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 619
Zitationshilfe
„Grant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grant>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gransen
Grans
Granodiorit
Granny Smith
grannig
granteln
grantig
Grantigkeit
Grantler
granulär