Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Grasfleck, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Gras-fleck
Wortzerlegung Gras Fleck1
eWDG

Bedeutung

grüner Fleck, der durch Gras verursacht worden ist

Verwendungsbeispiele für ›Grasfleck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und obwohl ich als typisches Stadtgewächs absolut keine Lust auf Grasflecke und Mückenstiche verspüre, muss eine Ausnahme drin sein. [Süddeutsche Zeitung, 25.06.2001]
Leute kamen und gingen auf den Zehenspitzen, nachdem sie Blumen und Kränze auf den Grasfleck gelegt hatten, wo sein Körper sterbend zusammengebrochen war. [Die Zeit, 06.11.1952, Nr. 45]
Zitationshilfe
„Grasfleck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grasfleck>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Graseule
Graser
Grasdecke
Grasdach
Grasbüschel
Grasflecken
Grasflur
Grasfläche
Grasfresser
Grasfrosch