Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Grasflur

Worttrennung Gras-flur
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

grasbewachsenes Land

Verwendungsbeispiele für ›Grasflur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im mediterranen Winterregengebiet bestimmen immergrüne Hartlaubgehölze, wintergrüne Grasfluren und Macchie das Bild. [Urania, 1970, Nr. 2]
Ein Boden, der beispielsweise schon seiner natürlichen Beschaffenheit nach der Besiedlung mit einer steppenartigen Grasflur entsprach, besaß damit günstige Vorbedingungen für eine Wandlung zum Getreidefeld. [Die Zeit, 16.05.1946, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Grasflur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grasflur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grasflecken
Grasfleck
Graseule
Graser
Grasdecke
Grasfläche
Grasfresser
Grasfrosch
Grasfutter
Grasfütterung