Grashügel

Grammatik Substantiv
Worttrennung Gras-hü-gel

Verwendungsbeispiele für ›Grashügel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man kann sich dort in Sesseln lümmeln, die in Grashügel eingelassen sind.
Die Zeit, 12.07.2010, Nr. 28
Selbst auf den vereisten Grashügeln hinter dem Unabhängigkeitsplatz stehen die Menschen dicht gedrängt.
Der Tagesspiegel, 24.11.2004
Ein paar Zuschauer stehen daneben auf einem Grashügel und versuchen, bekannte Sportler zu identifizieren.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.2002
In einem Grashügel am Straßenrand fand seine monatelange Flucht nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei ein Ende.
Die Zeit, 20.02.2012 (online)
Das Hans-Bayer-Stadion des SV Lohhof mit seinen künstlich angelegten Grashügeln sieht aus wie das Teletubbie-Land.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.1999
Zitationshilfe
„Grashügel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grash%C3%BCgel>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grashirsch
Grashecht
Grashalm
grasgrün
Grasgarten
Grashüpfer
grasig
Grasland
Graslauch
Gräslein