Grasplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Grasplatzes · Nominativ Plural: Grasplätze
Aussprache 
Worttrennung Gras-platz
Wortzerlegung Gras Platz
eWDG

Bedeutung

grasbewachsener Platz
Beispiel:
die Wäsche wurde auf einem Grasplatz gebleicht

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Grasplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da steht, links hinter einem verunkrauteten Grasplatz, ein niedriges Bauernhaus unter angeschwärztem Walmdach. [Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 265]
Inzwischen war eine ganze Kolonne auf dem Grasplatz hinter dem Zaun vorgefahren. [Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 8]
Vor diesem Restaurant stehen auf einem großen Grasplatz lange Holzbänke, darauf trinkt ein Verein mit Damen seinen Kaffee. [Tucholsky, Kurt: Auf dem Grasplatz. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925]]
Am allerliebsten spielt sie auf den Grasplätzen im All England Club – trotz einer Rasenallergie. [Die Zeit, 07.07.2013 (online)]
Hinter ihren Bruchsteinmauern fanden wir einen ebenen Grasplatz für unser Zelt. [Die Zeit, 05.12.2011, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Grasplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grasplatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Graspiste
Graspflanze
Graspfad
Grasnelke
Grasnarbe
Grasrain
Grassaat
Grassamen
Grasschere
Grasschnepfe