Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Grasspitze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Grasspitze · Nominativ Plural: Grasspitzen
Worttrennung Gras-spit-ze
Wortzerlegung Gras Spitze1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

einzelne Spitze einer Graspflanze

Verwendungsbeispiele für ›Grasspitze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Stute hatte nur Augen für die jungen Grasspitzen auf dem Wiesenweg. [Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 114]
Kalter Nebel kriecht von der Küste her über den Boden und kondensiert an den hellgrünen Grasspitzen. [Die Zeit, 03.07.2006, Nr. 27]
Bänke, Schutzhütten und Wiesen mit ersten zaghaften grünen Grasspitzen laden zu einem längeren Verweilen ein. [Der Tagesspiegel, 07.03.2003]
Beim Spielen auf der Wiese sind die Baumblätter die Schüsseln, die Grasspitzen der Salat, die Steine das Fleisch. [Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1906, Nr. 8/9, Bd. 58]
Zitationshilfe
„Grasspitze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grasspitze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grasskifahrer
Grasski
Grassichel
Grasschnitt
Grasschnepfe
Grassteppe
Grasstreifen
Grasstück
Grasteppich
Grastopf