Graswurzel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGras-wur-zel (computergeneriert)
WortzerlegungGrasWurzel
Wortbildung mit ›Graswurzel‹ als Erstglied: ↗Graswurzeldemokratie
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
verfilzte Graswurzeln

Typische Verbindungen
computergeneriert

Demokratie

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Graswurzel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was von unten keimt, an den Graswurzeln, ahnt er früher als andere.
Die Zeit, 15.06.1979, Nr. 25
Wenn es danach regnet, kann das Wasser gut einsickern zu den Graswurzeln.
Der Tagesspiegel, 13.04.2004
Er zerreibt die Erde mit den Fingern und hält die Graswurzeln in die Sonne.
Die Welt, 09.11.2002
Die Engerlinge des Junikäfers nähren sich von Graswurzeln und verpuppen sich bereits Ende Mai des folgenden Jahres.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 7
Und doch wird da, an den "Graswurzeln der Gesellschaft", mehr für das fruchtbare Zusammenleben der Nationen getan als auf allen Gipfeln zusammen.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000
Zitationshilfe
„Graswurzel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Graswurzel>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Graswuchs
Graswirtschaft
Grasweide
Grasweg
Grastopf
Graswurzeldemokratie
Grat
Gräte
Grätenfisch
Grätenmuster