Gravitationskonstante, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGra-vi-ta-ti-ons-kon-stan-te · Gra-vi-ta-ti-ons-kons-tan-te
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

im newtonschen Gravitationsgesetz enthaltene Konstante

Typische Verbindungen zu ›Gravitationskonstante‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

newtonsch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gravitationskonstante‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gravitationskonstante‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der allerdings liegt deutlich über dem derzeit offiziellen Wert der Gravitationskonstante.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.2002
Die millimetergenauen Abstandsmessungen zum Mond über Jahre hinweg ließen bislang aber keine Veränderung der Gravitationskonstante erkennen.
Die Welt, 07.04.2003
Vor den gleichen unbefriedigenden Alternativen stehen die Physiker bei ihrer Fahndung nach der wahren Größe der Gravitationskonstante.
Die Zeit, 31.05.1996, Nr. 23
Denkbar wäre das etwa aufgrund eines anderen Masseverhältnisses zwischen Protonen und Neutronen oder eines höheren Wertes der Gravitationskonstante.
o. A.: Der Bursche mit den verrückten Ideen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Als Henry Cavendish die Gravitationskonstante im Jahr 1798 bestimmte, benutzte er dazu zwei schwere Kugeln.
Der Tagesspiegel, 07.05.2000
Zitationshilfe
„Gravitationskonstante“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gravitationskonstante>, abgerufen am 20.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gravitationsgesetz
Gravitationsfeld
Gravitationsenergie
Gravitationsdifferenziation
Gravitation
Gravitationskraft
Gravitationslinse
Gravitationswelle
Gravitationswirkung
Gravitationszentrum