Grazilität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGra-zi-li-tät (computergeneriert)
Grundformgrazil

Thesaurus

Synonymgruppe
Grazilität · ↗Hagerkeit · ↗Magerkeit · ↗Schlankheit · ↗Zartheit · ↗Zierlichkeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Grazilität und ikonographischer Reichtum verwehren sich jedoch gegen jede profane Deutung.
Süddeutsche Zeitung, 21.06.1996
Später war James Cook begeistert von ihrer Körperbeherrschung und Grazilität.
Der Tagesspiegel, 25.05.2005
Wie bei diesem sind die Kennzeichen Konzentrierung auf das Stützsystem des Daches, Grazilität sowie Eleganz der Proportionen und Details.
o. A.: Lexikon der Kunst - W. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 31337
Horsywie Prinzessin Anne soll sie ja nicht sein, und außerdem stellt in diesem Moment das bucklige Pflaster die allerhöchsten Ansprüche an die verlangte Grazilität.
Die Zeit, 25.10.1985, Nr. 44
Zitationshilfe
„Grazilität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grazilität>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grazil
Grazie
Gray
Gravüre
Gravur
graziös
Grazioso
gräzisieren
Gräzismus
Gräzist