Grenzfall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGrenz-fall (computergeneriert)
WortzerlegungGrenzeFall2
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Fall, der zwischen zwei (oder mehreren) Möglichkeiten liegt u. sich daher nicht eindeutig bestimmen lässt
2.
Sonderfall

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Grenzfall (sein) · (einen) Grenzfall (darstellen) · auf der Kippe stehen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei handelte es sich sicher um einen Grenzfall denkmalpflegerischer Praxis, der dementsprechend heftig umstritten war.
Der Tagesspiegel, 30.12.1998
Im Mai 1987 wurde der »Grenzfall« zum ersten Mal so richtig linksimmanent marxistisch.
konkret, 1988
Im idealen Grenzfall würde Theorie ersetzt von vollständiger historischer Erfahrung.
Werckmeister, Otto Karl: Von der Ästhetik zur Ideologiekritik. In: ders., Ende der Ästhetik, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1971 [1970], S. 63
Wenn man so will, wird von hier der Grenzfall der Quasi-Klassenlosigkeit als solcher neu verständlich.
Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 177
Sie scheint hier einen Grenzfall zu einem zentralen Prinzip zu erheben.
Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 21
Zitationshilfe
„Grenzfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grenzfall>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grenzertrag
Grenzerfahrung
Grenzer
Grenzenlosigkeit
grenzenlos
Grenzfestung
Grenzfläche
Grenzfluss
Grenzformalität
Grenzfrage