Grenzproblem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGrenz-pro-blem · Grenz-prob-lem
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Problem, das durch eine Grenze zwischen zwei Staaten entstanden ist
2.
Synonym zu Grenzgebiet (Lesart 2)
Beispiel:
ein Grenzproblem zwischen Literatur- und Sprachwissenschaft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn jetzt nichts unternommen wird, wird es später wieder Grenzprobleme geben.
Bild, 21.08.2001
Damit gebe es kein Grenzproblem mehr, das einer langfristigen Zusammenarbeit im Wege stehen könnte.
Nr. 253: Gespräch Kohl mit Kwizinskij vom 23. April 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 24623
Schon 1962 schien das strittige Grenzproblem, endgültig vor einer Lösung zu stehen.
Die Zeit, 07.03.1975, Nr. 11
Das gleiche Grenzproblem entsteht übrigens auch weiter nördlich, am Rhein oder an der Elbe und im Baltikum.
Freymond, Jacques: Die Atlantische Welt. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 19562
So wurde die Quadratur des Kreises das klassische Grenzproblem für den Geist antiker Menschen.
Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 378
Zitationshilfe
„Grenzproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grenzproblem>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grenzpreis
Grenzposten
Grenzpolizist
Grenzpolizei
Grenzplankostenrechnung
Grenzprodukt
Grenzproduktivität
Grenzprovokation
Grenzpunkt
Grenzrain