Grenzregelung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGrenz-re-ge-lung
WortzerlegungGrenzeRegelung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Regelung eine gemeinsame Grenze betreffend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Friedensvertrag endgültig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grenzregelung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Offensichtlich wird damit erneut das Ziel verfolgt, die gültige Grenzregelung von 1942 in Frage zu stellen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1981]
Wie wenig Stalin überhaupt an einer Lösung des österreichischen Problems liegt, zeigt seine Haltung in der Grenzregelung.
Die Zeit, 14.02.1949, Nr. 07
Ohne diese Grenzregelung wäre eine Annäherung an Polen Wunschtraum geblieben.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.2000
Weston verwies abschließend darauf, daß die Rechte und Verantwortlichkeiten der Vier Mächte bei einer Grenzregelung ins Spiel kommen müßten.
Nr. 162: Vorlage Hartmann an Teltschik vom 5. Februar 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 15538
Mit der Bekanntmachung wird der bisherige Rechtszustand durch den in dem Beschluß über die Grenzregelung vorgesehenen neuen Rechtszustand ersetzt.
o. A.: Baugesetzbuch (BauGB). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Grenzregelung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grenzregelung>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grenzraum
Grenzrain
Grenzpunkt
Grenzprovokation
Grenzproduktivität
Grenzregime
Grenzregion
Grenzregulierung
Grenzscheide
Grenzschein