Grenzverletzer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Grenzverletzers · Nominativ Plural: Grenzverletzer
Aussprache
WorttrennungGrenz-ver-let-zer
eWDG, 1969

Bedeutung

jmd., der eine Grenze verletzt
Beispiele:
der Grenzverletzer reagierte nicht auf den Anruf
der Grenzverletzer wurde vom Grenzposten festgenommen
den Grenzverletzer bestrafen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst an die "Grenzverletzer", die in diesen Räumen verhört wurden, wird erinnert.
Die Welt, 21.01.2005
Eine strafrechtlich relevante Schuld treffe ihn nicht, einen Schießbefehl zum Töten der "Grenzverletzer" habe es nie gegeben.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1997
Wer angesichts allseits eingeschachtelter Existenzen soviel Platz besetzt und verschleudert, scheint die Grenzverletzer solcher Räume geradezu herauszufordern.
Der Tagesspiegel, 15.04.2002
Wenn man es sich mit den Grenzverletzern nicht verderben will, dann sollte man lediglich seiner „Besorgnis“ Ausdruck verleihen.
Die Zeit, 04.03.1991, Nr. 09
Diensttuende sowjetische Jäger gaben dem Grenzverletzer wiederholt die festgesetzten Landungssignale.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]
Zitationshilfe
„Grenzverletzer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grenzverletzer>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grenzverlauf
Grenzverkehr
Grenzübertritt
Grenzüberschreitung
grenzüberschreitend
Grenzverletzung
Grenzverschiebung
Grenzvertrag
Grenzwache
Grenzwächter