Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Griechentum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Griechentums · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Grie-chen-tum
Wortzerlegung Grieche -tum

Typische Verbindungen zu ›Griechentum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Griechentum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Griechentum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum zweiten Mal gibt sich Rom geistig dem Griechentum hin. [Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 70]
So wurde seine Geschichte zugleich eine Darstellung des archaischen Griechentums. [Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3848]
Noch im frühen Griechentum erscheint diese Idee der »ewigen Wiederkehr« wieder. [Die Zeit, 03.01.1955, Nr. 01]
Die geschichtliche Wirklichkeit Perserreich produziert nicht die geschichtliche Wirklichkeit Griechentum. [Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 90]
Die Verluste des Griechentums an den Islam fanden ihre ostchristliche Kompensation. [Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 6926]
Zitationshilfe
„Griechentum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Griechentum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Griechenland
Grieche
Griebs
Griebenspeck
Griebenschmalz
Griechin
Griechisch
Griechische
Griechischunterricht
Griefe