Griesel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Grie-sel (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Griesel‹ als Letztglied: ↗Schneegriesel

Thesaurus

Synonymgruppe
Graupel · Griesel · ↗Schneegriesel
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Griesel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit Wochen sind wir nun schon umhüllt von feuchtem Grau, gichtigem Niesel, bissigem Griesel.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.1995
Örtlich kann er als Glatteisregen herunterkommen, sonst aber auch als Schnee oder Griesel.
Der Tagesspiegel, 15.12.2002
Wenn es Andreas Griesel in den Fingern juckt, bewegt das an der Börse Millionen.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.2002
Griesel verkaufte sein Anwesen, zog nach Tzaneen und machte eine Metzgerei auf.
Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07
Es werden keine Steuergelder zur Finanzierung verwendet ", sagte die Auricher Bürgermeisterin Sigrid Griesel.
Die Welt, 21.08.2004
Zitationshilfe
„Griesel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Griesel>, abgerufen am 23.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
griesegrau
gries
grienen
Grien
griemeln
Grieselfieber
grieseln
Griesgram
griesgrämig
griesgrämlich