Grillplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Grillplatzes · Nominativ Plural: Grillplätze
Aussprache [ˈgʀɪlplaʦ]
Worttrennung Grill-platz
Wortzerlegung  Grill Platz, grillen Platz
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Ort (meist in einem Park o. Ä.) mit Feuerstellen, an denen man grillen darf
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein legaler, öffentlicher, offizieller Grillplatz; ein überdachter Grillplatz
Beispiele:
Zum Grillen sollten ausschließlich offizielle Grillplätze unter Einhaltung der Maßnahmen zum Schutz vor Corona benutzt werden – und auch hier ist wegen Funkenflugs größte Vorsicht geboten. [Allgemeine Zeitung, 04.06.2020]
Die Käufer seien nicht nur Anleger und Pendler, sondern auch junge Menschen, denen das Konzept des ganzen Hauses mit Gemeinschaftsterrasse mit Grillplätzen auf dem Dach und begrünter Fassade gefällt. [Der Standard, 30.10.2016]
Auf dem heimischen barrierefreien Grillplatz feierte der VdK‑Ortsverband Oberbachheim sein inzwischen zur Tradition gewordenes Sommerfest. [Rhein-Zeitung, 02.10.2013]
Angedacht ist die Schaffung eines Grillplatzes mit Lagerfeuerstelle, der Bau einer Sitzgruppe mit Wasserspiel sowie das Anlegen eines Lehrpfades im gegenüberliegenden Wald. [Schweriner Volkszeitung, 28.07.2007]
Leider finden wir […] immer wieder wilde Müllablagerungen, so […] auf dem Grillplatz Säcke mit Autoteilen […]. [Badische Zeitung, 11.11.2004]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Grillplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grillplatz‹.

Zitationshilfe
„Grillplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grillplatz>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grillplatte
Grillparty
Grillmeister
Grillkohle
grillig
Grillraum
Grillrestaurant
Grillroom
Grillsauce
Grillsoße