Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Grindwal, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Grindwal(e)s · Nominativ Plural: Grindwale
Aussprache 
Worttrennung Grind-wal
Wortzerlegung Grind Wal
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

schwarzer Delphin mit (weißer Kehle und) kugelförmig vorgewölbter Stirn

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Grindwal · Pilotwal
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Grindwal‹ (berechnet)

gestrandet stranden verenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grindwal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Grindwal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor zwei Jahren waren schon einmal 178 Grindwale an einer ähnlichen Stelle gestrandet. [Die Zeit, 25.01.2008 (online)]
Im vergangenen Monat waren dort 115 Grindwale in zwei Gruppen verendet. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.2004]
Grindwale erreichen eine Länge von rund sechs Metern und ein Gewicht von maximal drei Tonnen. [Die Zeit, 25.01.2008 (online)]
Die Grindwale seien bereits in fast sechs Meter tiefen Wasser. [Die Zeit, 05.12.2013 (online)]
Eine Gruppe von 24 weiteren Grindwalen dümpelte gefährlich nah an der Küste. [Die Zeit, 03.09.2012, Nr. 36]
Zitationshilfe
„Grindwal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grindwal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grindel
Grindbildung
Grind
Grimmen
Grimmdarm
Gringo
Grinsen
Griot
Grip
Griper