Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Großfürstentum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Großfürstentums · Nominativ Plural: Großfürstentümer
Worttrennung Groß-fürs-ten-tum
Wortzerlegung groß Fürstentum

Typische Verbindungen zu ›Großfürstentum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großfürstentum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Großfürstentum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das finnische Großfürstentum gehörte zwar weiter zum Kaiserreich, doch genoss es zahlreiche Sonderrechte. [Die Zeit, 07.11.2006, Nr. 45]
Die Ambrosiano‑Tochter in dem Großfürstentum sei keine Bank, sondern eine Holding. [Der Spiegel, 09.08.1982]
Dabei sollen sie unbekannte und überraschende Seiten der Hauptstadt des Großfürstentums entdecken. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2001]
Finnland war damals noch ein Großfürstentum im Russischen Reich und suchte eine nationale Identität. [Der Tagesspiegel, 01.11.2002]
Finnland war zu dieser Zeit noch russisches Großfürstentum und ein halbautonomer Teil des Zarenreiches. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]]
Zitationshilfe
„Großfürstentum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gro%C3%9Ff%C3%BCrstentum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großfürst
Großfusion
Großfresse
Großforschungseinrichtung
Großforschung
Großgarage
Großgaststätte
Großgemeinde
Großgerät
Großgetue