Großflughafen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungGroß-flug-ha-fen
WortzerlegunggroßFlughafen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

internationaler Flughafen mit sehr großer Kapazität

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altmark Anbindung Athener Auftragsvergabe Autobahnanbindung BBI Bau Berlin-Schönefeld Einflugschneise Erdinger Eröffnung Eröffnungstermin Fertigstellung Inbetriebnahme Kaltenkirche Neuausschreibung Planfeststellungsbeschluss Planfeststellungsverfahren Planung Privatisierung Privatisierungsverfahren Raumordnungsverfahren Schönefeld Standort Standortentscheidung Transrapid Vergabeverfahren Verkehrsanbindung finanziert geplant

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großflughafen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Luftverkehr wurde Berlin-Schönefeld als internationaler Großflughafen ausgebaut und durch S-Bahn-, Fernbahn- und Autobahnanschluß in das Verkehrsnetz eingefügt.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21449
Mit der Planung des Großflughafens geht es voran, die Investoren stehen so gut wie fest.
Der Tagesspiegel, 07.12.2000
Nach bisherigen Plänen soll der Großflughafen im Jahr 2007 in Betrieb gehen.
Die Welt, 22.11.1999
Geht irgendwo wieder einer der neuen Großflughäfen in Betrieb, so macht er gewöhnlich von sich reden.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.1995
Er habe mit dem Schönefelder Großflughafen bisher kaum etwas zu tun gehabt.
Die Zeit, 30.07.2013, Nr. 31
Zitationshilfe
„Großflughafen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Großflughafen>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
großflächig
Großflächenwirtschaft
Großfläche
Großfilm
Großfeuer
Großfolio
Großform
Großformat
großformatig
großförmig