Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Großhandelsunternehmen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Großhandelsunternehmens · Nominativ Plural: Großhandelsunternehmen
Aussprache [ˈgʀoːshandl̩sʔʊntɐˌneːmən]
Worttrennung Groß-han-dels-un-ter-neh-men
Wortzerlegung Großhandel Unternehmen

Typische Verbindungen zu ›Großhandelsunternehmen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großhandelsunternehmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Großhandelsunternehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er tat sich mit einem deutschen Großhandelsunternehmen zusammen, das auf die Einfuhr orientalischer Gewürze spezialisiert war. [Die Zeit, 10.11.1972, Nr. 45]
Unter den siebzig Unternehmen, die voraussichtlich der erweiterten Publizitätspflicht unterliegen werden, gibt es, soweit bekannt, kein ausgesprochenes Großhandelsunternehmen. [Die Zeit, 31.05.1968, Nr. 22]
Bei guten Leistungen würde das Großhandelsunternehmen die jungen Leute auch nach ihrer Ausbildung übernehmen. [Der Tagesspiegel, 06.09.2003]
Neue Berechnungen sowie Gespräche mit »mehreren klassischen Großhandelsunternehmen« hätten ergeben, dass neue blaue Uniformen bereits für weniger als zwei Millionen Euro produziert werden könnten. [Die Welt, 27.05.2002]
Auf dem Gelände sollen produzierendes Gewerbe und Großhandelsunternehmen angesiedelt werden. [Süddeutsche Zeitung, 01.06.1994]
Zitationshilfe
„Großhandelsunternehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gro%C3%9Fhandelsunternehmen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großhandelspreis
Großhandelslager
Großhandelskontor
Großhandelskette
Großhandelskaufmann
Großhandelsunternehmer
Großhandelsverband
Großhandlung
Großheit
Großherzigkeit