Großherzog, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGroß-her-zog
WortzerlegunggroßHerzog
eWDG, 1969

Bedeutung

Titel für einen Fürsten, der im Rang zwischen König und Herzog steht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abdankung Baden Bildnis Finanz Fürst Gattin Gemahlin Graf Großherzog Großherzogin Herzog Hessen-Darmstadt Hochzeit Kronprinz König Landgraf Markgraf Prinz Privateigentum Residenz abdanken badisch hessisch kunstsinnig luxemburgisch mecklenburgisch regierend residieren toskanisch vereidigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großherzog‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist jetzt an dem Großherzog, seine Entscheidung zu treffen.
Die Zeit, 12.07.2013 (online)
So kam immerhin der Großherzog von Luxemburg, auch schön klein.
Süddeutsche Zeitung, 07.06.2003
An dem niederländischen Feldzug von 1814 war auch der Großherzog Karl August von Weimar beteiligt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 229
Der Großherzog von Baden begnadigte schließlich Hau zur lebenslänglichen Zuchthausstrafe.
Friedländer, Hugo: Die Ermordung der Medizinalrätin Molitor auf der Promenade in Baden-Baden. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 457
Das Bild wurde auch vom Kunstverein angekauft und kam später in den Besitz des Großherzogs.
Thoma, Hans: Im Winter des Lebens. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 15538
Zitationshilfe
„Großherzog“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Großherzog>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großherzigkeit
großherzig
Großheit
Großhandlung
Großhändler
großherzoglich
Großherzogtum
Großhirn
Großhirnrinde
Großindustrie