Großherzogtum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGroß-her-zog-tum
eWDG, 1969

Bedeutung

Fürstentum eines Großherzogs

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besitz Botschafter Einwohner Errichtung Finanzminister Fürstentum Grenze Gründung Hauptstadt Herzogtum Königreich Parlament Premierminister Provinz Regierungschef Republik benachbart damalig einstig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großherzogtum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses junge Großherzogtum war das Land mit der fortschrittlichsten Verfassung im Deutschen Bund.
Die Zeit, 13.02.1998, Nr. 8
Auch das Großherzogtum von Luxemburg erlitt bedeutende Verluste durch die Besetzung.
o. A.: Sechsunddreißigster Tag. Donnerstag, 17. Januar 1947. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1947], S. 20525
Jetzt verlangte der Zar von Napoleon die Zusicherung, daß er das Großherzogtum Warschau, in das österreichische Truppen eingerückt waren, nicht wiederherstellen werde.
Nürnberger, Richard: Das Zeitalter der französischen Revolution und Napoleons. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16314
Wir waren kürzlich in der Lage, die Gewährung einer Verfassung in den beiden mecklenburgischen Großherzogtümern als nahe bevorstehend ankündigen zu können.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 05.03.1907
Monatelang arbeitete das derzeitige Präsidium des EG-Ministerrats, das Großherzogtum Luxemburg, auf dieses Ziel hin.
Der Spiegel, 13.05.1991
Zitationshilfe
„Großherzogtum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Großherzogtum>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
großherzoglich
Großherzog
Großherzigkeit
großherzig
Großheit
Großhirn
Großhirnrinde
Großindustrie
großindustriell
Großindustrielle