Großinquisitor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Großinquisitors · Nominativ Plural: Großinquisitoren
Aussprache 
Worttrennung Groß-in-qui-si-tor
Wortzerlegung groß Inquisitor
eWDG

Bedeutung

historisch Leiter der spanischen Inquisition

Thesaurus

Geschichte, Religion
Synonymgruppe
Generalinquisitor · Großinquisitor
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Großinquisitor‹ (berechnet)

dostojewskijschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großinquisitor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Großinquisitor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis hier reicht das Verständnis für den Zorn der iranischen Großinquisitoren. [Die Zeit, 03.08.1979, Nr. 32]
Ich bin kein Großinquisitor, der die Macht hat, zu richten über Gut und Böse. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2000]
Und ich glaube, dass der Großinquisitor für sich auch gar nicht gelesen werden sollte. [Die Welt, 11.10.2003]
Doch gegen Karl V., der seinen Enkel der weltlichen Strafe entzieht, ist der Großinquisitor machtlos. [Fath, Rolf: Rollen - G. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 16158]
Cohn ist alles andere als ein Großinquisitor des liberalen Pragmatismus. [Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Großinquisitor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gro%C3%9Finquisitor>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großindustrielle
Großindustrie
Großi
Großhändler
Großhotel
Großinvestition
Großinvestor
Großjährigkeit
Großkampftag
Großkapital