Großinvestition, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Großinvestition · Nominativ Plural: Großinvestitionen
Worttrennung Groß-in-ves-ti-ti-on

Typische Verbindungen zu ›Großinvestition‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großinvestition‹.

Verwendungsbeispiele für ›Großinvestition‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während die Nachfrage stetig wächst, sind Großinvestitionen in Minen und neue Ölförderanlagen nämlich bislang ausgeblieben.
Die Welt, 05.01.2005
Die vorgesehenen Großinvestitionen sollen noch in diesem Jahr vollendet werden.
Die Zeit, 14.06.1963, Nr. 24
Die wirtschaftliche Wetterlage ist für solche Großinvestitionen auch nicht gerade günstig.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.2002
Es gebe inzwischen jedoch 47 erfolgreiche Großinvestitionen und eine Vielzahl innovativer mittelständischer Unternehmen.
Der Tagesspiegel, 06.05.2004
Erst in der vergangenen Woche war der Grundstein für die Großinvestition gelegt worden.
Bild, 21.08.2002
Zitationshilfe
„Großinvestition“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gro%C3%9Finvestition>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großinquisitor
Großindustrielle
großindustriell
Großindustrie
Großhotel
Großinvestor
Grossist
großjährig
Großjährigkeit
großkalibrig