Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Großloge, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Groß-lo-ge
Wortzerlegung groß Loge
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Verband, in dem mehrere Freimaurerlogen zusammengeschlossen sind

Thesaurus

Synonymgruppe
Großloge · Großorient · Obedienz · Obödienz
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Großloge‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großloge‹.

Verwendungsbeispiele für ›Großloge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese arbeitete bis 1953 unter dem Schutz der Großloge von New York. [Cotte, Roger u. Nettl, Paul: Freimaurermusik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 18078]
Mit Hilfe der Großloge von Österreich wurde das Schloß 1976 atemverschlagend restauriert. [Die Zeit, 21.11.1986, Nr. 48]
So ist die Großloge von London die Mutter aller Logen. [Schenkel, G.: Freimaurerei. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 1405]
Der Überlieferung nach gab dieser Gründerstamm der Großloge die Bezeichnung »Zur aufgehenden Sonne«. [konkret, 1989]
Die Großloge der französischen Freimaurer warnt vor klerikalen Anschlägen auf das laizistische Gebäude. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.1996]
Zitationshilfe
„Großloge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gro%C3%9Floge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großleinwand
Großlautsprecher
Großlager
Großlage
Großküche
Großmacht
Großmachtpolitik
Großmachtstellung
Großmagd
Großmama