Großrakete, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Großrakete · Nominativ Plural: Großraketen
WorttrennungGroß-ra-ke-te

Typische Verbindungen zu ›Großrakete‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Start

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großrakete‹.

Verwendungsbeispiele für ›Großrakete‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bau von 375 Großraketen käme auf 310 000 000 Dollar.
Die Zeit, 27.02.1950, Nr. 09
Mit Hilfe dieser neuen Großrakete hoffen die Europäer, ihre weltweite Führung im Satellitenstart-Geschäft halten zu können.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.1996
In Bad Godesberg ist beschlossen worden, Studienaufträge für moderne Großraketen zu vergeben, bei denen die allerneuesten Erkenntnisse auf diesem technologischen Gebiet berücksichtigt werden sollen.
Die Zeit, 06.12.1968, Nr. 49
Großraketen, die wie Ariane für den Transport schwerer Satelliten in geostationäre Bahnen optimiert sind, wären bei den Minisatelliten nicht rentabel.
o. A.: Rent a Rocket. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Ihre Startplätze für Großraketen, vornehmlich Trägerraketen für Raumflugkörper, nennen die Sowjets Kosmodrom.
o. A. [rm.]: Kosmodrom. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zitationshilfe
„Großrakete“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gro%C3%9Frakete>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großraffinerie
Großquart
Großputz
großpunktiert
Großprojekt
Großrasse
Großrat
Großraum
Großraumbüro
Großraumflugzeug