Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Großraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Großraum(e)s · Nominativ Plural: Großräume
Aussprache 
Worttrennung Groß-raum
Wortzerlegung groß Raum
Wortbildung  mit ›Großraum‹ als Erstglied: Großraumbüro · Großraumflugzeug · Großraumlimousine · Großraumtransporter · Großraumwagen · Großraumwirtschaft
eWDG

Bedeutungen

1.
Raum, den größere Gebiete bilden
Beispiele:
ein wirtschaftlicher Großraum
die Beregnung, Verrußung von Großräumen
2.
großer Raum zur Unterbringung vieler Menschen
Beispiel:
die Beheizung von Großräumen

Thesaurus

Synonymgruppe
Gebiet · Großraum · Umfeld · Umgebung · Umkreis

Typische Verbindungen zu ›Großraum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Großraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nordamerikanische Bomber griffen mehrere Orte im Großraum von Wien an. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]]
Das Büro wirkte auf mich wie ein Großraum für Meditation. [Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11]
Die Verwaltung bis hinauf zum Chef sitzt in einem offenen Großraum, jederzeit erreichbar. [Die Zeit, 25.11.1994, Nr. 48]
Im Großraum New York dagegen liegt dieser Satz über 5000 Dollar. [Die Zeit, 09.04.1971, Nr. 15]
Auch hatte man die wirtschaftlichen Vorteile der Großräume schätzengelernt und mochte sie nicht mehr missen. [Soden, Wolfram von: Der Nahe Osten im Altertum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22483]
Zitationshilfe
„Großraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gro%C3%9Fraum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großrat
Großrasse
Großrakete
Großraffinerie
Großquart
Großraumbüro
Großraumflugzeug
Großraumlimousine
Großraumtransporter
Großraumwagen