Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Großschreibung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Groß-schrei-bung
eWDG

Bedeutung

Schreibung mit großen Anfangsbuchstaben
Beispiel:
die Großschreibung der Substantive im Deutschen

Typische Verbindungen zu ›Großschreibung‹ (berechnet)

Beibehaltung Substantiv modifiziert vermehrt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Großschreibung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Großschreibung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum könnt ihr nicht auch endlich die lästige Großschreibung aufgeben? [Süddeutsche Zeitung, 30.08.1997]
Die Großschreibung erfüllt eine einleuchtende und wichtige Funktion im modernen Leben. [Die Zeit, 07.09.1973, Nr. 37]
Denn in wenigen Jahrzehnten wären Schriften in Großschreibung nicht mehr zu verstehen. [Die Zeit, 07.09.1973, Nr. 37]
Letzteres wäre sogar noch verständlich, doch die antiquierte Großschreibung soll nun statt abgeschafft sogar noch ausgeweitet werden. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.1996]
An solchen Stellen verhindert nur der explizite Befehl »Großschreibung« die zeitaufwendigen Korrekturen. [C't, 1998, Nr. 5]
Zitationshilfe
„Großschreibung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gro%C3%9Fschreibung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Großschrapper
Großschot
Großschnauze
Großschlächter
Großschifffahrtsweg
Großschriftsteller
Großsegel
Großsegler
Großserie
Großsiedlung