Grundbildung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Grundbildung · Nominativ Plural: Grundbildungen
WorttrennungGrund-bil-dung
Wortzerlegunggrund-2Bildung

Typische Verbindungen zu ›Grundbildung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alphabetisierung Grundbildung Lesekompetenz Vermittlung Zugang allgemein beruflich breit einheitlich fundiert informationstechnisch kostenlos mathematisch musikalisch naturwissenschaftlich schulisch solid sprachlich vermitteln wissenschaftlich ökonomisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundbildung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Grundbildung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Kenntnisse, die untersucht werden, sind zweifelsfrei ein wichtiger Teil der Grundbildung.
Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50
Bis 2015 sollen alle Kinder in den armen Ländern zumindest eine Grundbildung erhalten.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.2002
In den längeren Kursen erfolgt im ersten Jahr eine berufsübergreifende Grundbildung, danach setzt die Spezialisierung ein.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Iran. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6261
Die Verbindung von Industrie und visueller Grundbildung und Übung der sicheren Hand wurde prägend.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 25592
Immer aber soll die Wirtschaftsschule sowohl eine allgemeine Bildung als auch eine berufliche Grundbildung in Wirtschaft und Verwaltung vermitteln.
o. A. [ah]: Wirtschaftsschule. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Zitationshilfe
„Grundbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundbildung>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundbetreuung
Grundbetrag
Grundbestimmung
Grundbestandteil
Grundbestand
Grundbindung
Grundbirne
Grundblatt
grundböse
grundbrav