Grundfläche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGrund-flä-che
WortzerlegungGrundFläche
eWDG, 1969

Bedeutung

untere, ebene Fläche
Beispiele:
die Grundfläche des Kegels, der Pyramide
die Grundfläche des Gebäudes, Zimmers
die kreisförmige, quadratische, rechteckige Grundfläche

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausnutzung Bauwerk Freizeit Fußballfeld Geschoß Hektar Kegel Meter Neubau Nutzraum Pavillon Pyramide Qm Quadratmeter Turm Wohnfläche Zentimeter anrechenbar anrechnen bebaut dreieckig eben errichten minimal missen quadratisch rechteckig unterbringen vorgesehen zulässig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundfläche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Platz besteht aus zwei Grundflächen von jeweils 5 mal 35 m in wassergebundener Decke.
Bild, 28.08.1997
Auf quadratischer Grundfläche steht ein fast würfelförmiges Gerät mit unspektakulärem Äußeren.
C't, 1995, Nr. 4
Der körperliche Inhalt des Z. ist gleich dem Inhalt der Grundfläche multipliziert mit der Höhe.
o. A.: Z. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 25837
Er läßt sich besonders dann gut einrichten, wenn Sie eine Grundfläche haben, die sich an den Wänden eines Zimmers entlangzieht und relativ schmal ist.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 40
Der geschliffene Stein heißt bei breiter ebener Grundfläche Rosette (Rose), sonst Brillant.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 60
Zitationshilfe
„Grundfläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundfläche>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundfisch
Grundfigur
Grundfeste
Grundfehler
Grundfarbe
Grundfonds
Grundforderung
Grundform
Grundformel
Grundfrage