Grundfläche, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Grund-flä-che
Wortzerlegung GrundFläche
eWDG, 1969

Bedeutung

untere, ebene Fläche
Beispiele:
die Grundfläche des Kegels, der Pyramide
die Grundfläche des Gebäudes, Zimmers
die kreisförmige, quadratische, rechteckige Grundfläche

Typische Verbindungen zu ›Grundfläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundfläche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Grundfläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Platz besteht aus zwei Grundflächen von jeweils 5 mal 35 m in wassergebundener Decke.
Bild, 28.08.1997
Auf quadratischer Grundfläche steht ein fast würfelförmiges Gerät mit unspektakulärem Äußeren.
C't, 1995, Nr. 4
Der körperliche Inhalt des Z. ist gleich dem Inhalt der Grundfläche multipliziert mit der Höhe.
o. A.: Z. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 25837
Er läßt sich besonders dann gut einrichten, wenn Sie eine Grundfläche haben, die sich an den Wänden eines Zimmers entlangzieht und relativ schmal ist.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 40
Der geschliffene Stein heißt bei breiter ebener Grundfläche Rosette (Rose), sonst Brillant.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 60
Zitationshilfe
„Grundfläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundfl%C3%A4che>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundfisch
Grundfigur
Grundfeste
Grundfehler
Grundfarbe
Grundfonds
Grundförderung
Grundform
Grundformel
Grundfrage