Grundgröße

WorttrennungGrund-grö-ße
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Mathematik, Physik mathematische, physikalische Größe, die allen andern Größen in einem bestimmten Bereich zugrunde gelegt wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Objekte lassen sich nach den geometrischen Grundgrößen Punkte, Linien und Flächen gliedern.
C't, 1991, Nr. 8
Das Kilogramm ist die letzte Grundgröße im internationalen System der Maßeinheiten, die nicht über fundamentale Naturkonstanten definiert ist.
Die Zeit, 10.01.2013 (online)
Die Lehrkraft, ständig bemüht, kämpft zwischen Pult und Tafel derweil mit den physikalischen Grundgrößen.
Die Zeit, 20.06.1986, Nr. 26
Wie man von höherer bzw. von der Metaebene unserer Betrachtungen aus sieht, verschwimmen bei dieser verbalen Beschreibung die Konturen für die Fixierung der Grundgrößen.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 882
L. ist dabei die für Sehbedingungen wichtigste lichttechn. Grundgröße (Helligkeitseindruck des menschl. Auges).
o. A.: Lexikon der Kunst - L. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 30204
Zitationshilfe
„Grundgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundgröße>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundgleichung
grundgesetzwidrig
grundgesetzlich
Grundgesetzartikel
Grundgesetzänderung
grundgut
grundgütig
Grundhaltung
grundhäßlich
Grundherr