Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Grundkenntnis, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Grundkenntnis · Nominativ Plural: Grundkenntnisse · wird meist im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Grund-kennt-nis
Wortzerlegung Grund Kenntnis
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

elementares Wissen als grundlegende Voraussetzung für die weiteren Kenntnisse auf einem bestimmten Gebiet

Typische Verbindungen zu ›Grundkenntnis‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundkenntnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Grundkenntnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie müssten aber wegen der oft fehlenden Grundkenntnisse mehr in die Ausbildung investieren als bisher. [Die Zeit, 19.01.2013 (online)]
Von seinen muslimischen Patienten verlangt er außerdem Grundkenntnisse der deutschen Sprache. [Die Zeit, 03.09.2010 (online)]
Nicht wenige Passagen geraten zur einfachen Vermittlung von Grundkenntnissen, die in Frankreich durchaus auf Interesse stoßen mögen. [Die Zeit, 05.07.1985, Nr. 28]
Ohne Grundkenntnisse der christlichen Tradition kommen allerdings auch Materialisten hier nicht aus. [Die Zeit, 01.06.1984, Nr. 23]
Das geschieht durch die Vermittlung einer Reihe von Grundkenntnissen und durch eine Entwicklung bestimmter Fertigkeiten. [Kursbuch, 1971, Bd. 24]
Zitationshilfe
„Grundkenntnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundkenntnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundkategorie
Grundkarte
Grundkapital
Grundirrtum
Grundinteresse
Grundkonflikt
Grundkonsens
Grundkonstellation
Grundkonzept
Grundkonzeption