Grundkonzept, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Grundkonzept(e)s · Nominativ Plural: Grundkonzepte
WorttrennungGrund-kon-zept

Thesaurus

Synonymgruppe
Grobkonzept · Grundkonzept · ↗Struktur

Typische Verbindungen zu ›Grundkonzept‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Programmierung abweichen außenpolitisch beibehalten entwerfen erarbeiten festhalten gleich stammen strategisch ändern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundkonzept‹.

Verwendungsbeispiele für ›Grundkonzept‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Grundkonzept ist fantastisch, und nur das haben wir übernommen.
Die Welt, 15.12.2005
Denn trotz vieler technischer Veränderungen blieb das Grundkonzept des 911 unangetastet.
Der Tagesspiegel, 02.08.2003
Das glaube ich schon, denn das Grundkonzept ist sehr einfach.
Der Spiegel, 13.11.2000
Der Wagen, im Grundkonzept seit 1957 unverändert, hält allerlei Überraschungen parat.
Die Zeit, 09.12.1983, Nr. 50
Ausgehend von einem elementar-psychologischen Grundkonzept verlegte St. in seinen Forschungen das Gewicht vom Gehörorgan auf die erlebte Tonempfindung.
o. A.: S. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 1517
Zitationshilfe
„Grundkonzept“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundkonzept>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundkonstellation
Grundkonsens
Grundkonflikt
Grundkenntnis
Grundkategorie
Grundkonzeption
Grundkost
Grundkosten
Grundkraft
Grundkurs