Grundlagenwerk, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Grundlagenwerk(e)s · Nominativ Plural: Grundlagenwerke
Worttrennung Grund-la-gen-werk
Wortzerlegung  Grundlage Werk
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Handbuch, meist wissenschaftlichen Charakters, welches neue Erkenntnisse in einem Fachgebiet vermittelt und maßgebend ist für dessen weitere Erforschung
Beispiele:
Je nachdem wo man anfängt zu zählen, ist die deutsche Soziologie 2017 genau 130 Jahre alt: Ferdinand Tönnies veröffentlichte 1887 mit »Gemeinschaft und Gesellschaft« das erste sozialwissenschaftliche Grundlagenwerk Deutschlands. [Süddeutsche Zeitung, 26.10.2017]
Danach[…] will sich der Leipziger Germanistikprofessor für einige Zeit seiner anderen Passion hingeben und ein wissenschaftliches Grundlagenwerk über die sächsischen Dialekte verfassen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.02.1999]
Das von Bruhn und Meffert herausgegebene »Handbuch Dienstleistungsmanagement« ist ein wichtiges Grundlagenwerk, das dank der zahlreichen mitwirkenden prominenten Professoren wissenschaftliche Seriosität mit Anwendungsorientierung verbindet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.10.1998]
Ulrich Ammon gestorben [Überschrift] […] Ulrich Ammon gilt als einer der Wegbereiter der Soziolinguistik in Deutschland. […] Breitere Bekanntheit erlangte er mit seinem Grundlagenwerk »Die Stellung der deutschen Sprache in der Welt«, das 2014 erschien und eine optimistische Bilanz des globalen Rangs unser Muttersprache zieht. […] [Die Welt, 16.05.2019]
Der wahre Glaube erweist sich nicht in Gelehrsamkeit, sondern im konkreten Einsatz für den Islam. So lehrte es Sajjid Kutb, der Vordenker der Muslimbrüder, der 1966 in Ägypten hingerichtet wurde. Zuvor schrieb er im Gefängnis ein Grundlagenwerk über die Totalität seiner Religion. [Die Zeit, 11.07.2014, Nr. 27]
Aber es gab Hilfsmittel, die die Sache erheblich vereinfachten, was sich von einem astronomischen Grundlagenwerk bis zum Jahreskalender auf einer vierstufigen Leiter verfolgen lässt: An der Spitze der Astronomie steht ein grundlegendes Werk von der Art des »Almagest« von Ptolemäus oder »De revolutionibus orbium coelestium« Nikolaus Kopernikus. […] [Hamel, Jürgen: Meilensteine der Astronomie. Stuttgart: Franckh-Kosmos-Verlags-GmbH & Co. KG 2014]
2.
Werk, Handbuch, das in umfassender Weise Grundwissen, Methoden oder Praktiken vermittelt, die für ein Fach, ein Metier o. Ä. erforderlich sind
Beispiele:
In diese »vier Elemente guten Kochens« ist das Grundlagenwerk unterteilt; wie jedes gute Buch lässt es sich unterschiedlich lesen: als Erfahrungsbericht, als Lebensgeschichte, Nachschlagewerk oder als Rezeptband. [Süddeutsche Zeitung, 10.11.2018]
Die Blockchain-Bibel ist ein fundiertes Grundlagenwerk für all jene, die Teil der technischen Revolution werden möchten. [Bitcoin & Blockchain Geschenkideen 2017, 05.12.2016, aufgerufen am 18.10.2019]
Ein allgemeinverständliches Grundlagenwerk, vergleichbar zum Beispiel mit Stephen Hawkings »Eine kurze Geschichte der Zeit«, ist für die Chemie nicht zu finden. [Der Standard, 18.08.2015]
»50 einfache Dinge, die Männer über Sex wissen sollten« von Arne Hoffmann. […] Der Medienwissenschaftler hat schon mehrere Sex‑Ratgeber veröffentlicht, will hier ein »echtes Grundlagenwerk« mit »zahlreichen Tipps und Ratschlägen« vorlegen. [Welt am Sonntag, 25.08.2013, Nr. 34]
[…] Das Handbuch der Magie (Erstauflage 1978) ist ein großartiges Grundlagenwerk. Ich wuchs damit auf und schaue selbst aktuell noch hin und wieder rein. Bis heute wird es als Grundlage für die Aufnahme – Prüfung in den Magischen Zirkel von Deutschland verwendet. [Zauberei hoch 3, 01.05.2012, aufgerufen am 05.06.2015]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Grundlagenwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundlagenwerk‹.

Zitationshilfe
„Grundlagenwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundlagenwerk>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundlagenvertrag
Grundlagentext
Grundlagenstudium
Grundlagenforschung
Grundlagenfach
Grundlagenwissen
Grundlagenwissenschaft
Grundlast
grundlastfähig
Grundlawine