Grundschlag

WorttrennungGrund-schlag
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Musik Beat

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufschlag Bein Gegnerin Länge Netzattacke Return Volley aggressiv beherrschen dominieren druckvoll flach gewaltig hart knallhart krachend kraftvoll präzis solid

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundschlag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er vermag aber genauso spektakulär zu spielen mit seinen krachenden Grundschlägen und seinen flinken Beinen.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.1994
Zwar wehrte sich Tomic mit seinen kraftvollen Grundschlägen noch einmal nach besten Kräften.
Die Zeit, 16.09.2012 (online)
Bei Grundschlägen mit Rückenwind sei der Ball meterweit ins Aus geflogen.
Der Tagesspiegel, 18.08.2004
Kein Aufschlag kam, keine Grundschläge, vom Flugball ganz zu schweigen.
Die Welt, 18.01.2000
Die Gleichmäßigkeit des Grundschlags wird im Gehen, Klopfen, Klatschen erlebt; schwerleicht ist sein Ordnungsprinzip.
Müller-Blattau, Joseph: Gehörbildung. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 24279
Zitationshilfe
„Grundschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundschlag>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundschema
Grundschein
Grundsäule
Grundsauer
Grundsauce
grundschlecht
Grundschleppnetz
Grundschnelligkeit
Grundschrift
Grundschulalter