Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Grundschule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Grundschule · Nominativ Plural: Grundschulen
Aussprache  [ˈgʀʊntʃuːlə]
Worttrennung Grund-schu-le
Wortzerlegung Grund Schule
Wortbildung  mit ›Grundschule‹ als Erstglied: Grundschulalter · Grundschulbildung · Grundschulkind · Grundschulklasse · Grundschullehrer · Grundschüler
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
erste Stufe des allgemeinbildenden (1) Schulwesens bzw. Institution, Einrichtung, nach deren Besuch Schüler an eine weiterführende Schule wechseln
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die vierjährige, sechsjährige Grundschule; die benachbarte, nächstgelegene, wohnortnahe Grundschule
als Akkusativobjekt: die Grundschule abschließen, absolvieren, besuchen, verlassen
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Unterricht, Fremdsprachenunterricht in der Grundschule
als Genitivattribut: die Kinder, Erstklässler, Schüler, Lehrer der Grundschule
Beispiele:
In den Fünfzigerjahren stellte die Schulart [»Hauptschule«] die allermeisten Schüler, nur rund zehn Prozent eines Jahrgangs wechselten nach der Grundschule aufs Gymnasium. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.2018]
Es ist unbestritten, dass die Grundschule der Vermittlung der elementaren Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen wieder den Vorrang einräumen muss. [Die Welt, 12.05.2018]
Abschaffung von Noten in Grundschulen, Schulklassen mit Kindern unterschiedlichen Alters, Kinder mit Behinderung in der Regelschule – Neuerungen stoßen oft auf Skepsis. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2017]
Die Kultusministerkonferenz […] konnte sich bislang lediglich darauf verständigen, was die Schüler nach Ende der Grundschule und zum Abschluss der Haupt‑ und Realschule beherrschen sollen. [Süddeutsche Zeitung, 31.08.2007]
In der Grundschule müsse es vorrangig darum gehen, Kinder zu befähigen, Probleme sprachlich auf den Punkt zu bringen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.07.2000]
2.
Gebäude, Liegenschaft einer Grundschule (1)
siehe auch Volksschule (5)
Beispiele:
Die Grundschule soll kernsaniert und eine Turnhalle angebaut werden. Der aktuelle Bauplan sieht vor, die Grundschule schrittweise während des laufenden Betriebs zu sanieren. [Frankfurter Rundschau, 29.11.2018]
Die Mehreinnahmen will die Kommune nutzen, um ihre Infrastruktur zu verbessern. […] In der Grundschule soll das Treppenhaus renoviert und der Sportraum mit neuem Parkett ausgestattet werden. [Leipziger Volkszeitung, 12.06.2018]
Nach einer Pressemedlung [sic!] des Polizeipräsidiums Mannheim wurde die Außenfassade der Grundschule mit »politischen Parolen und Symbolen beschmiert«. [Schülerstreich oder rechtsradikale Schmierereien?, 14.04.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Am Hildegard‑von‑Bingen‑Anger auf der Panzerwiese [in München] wird bis zum Juli 2004 eine neue Grundschule entstehen, jetzt wurde dafür der Grundstein gelegt. [Süddeutsche Zeitung, 15.05.2003]
metonymisch In Prenzlau in Brandenburg musste eine Grundschule evakuiert werden, nachdem der Sturm das Dach weggefegt hatte. [Der Spiegel, 09.01.2015 (online)]
3.
Sport elementare Bewegungsabläufe und technische (2) Grundlagen einer Sportart
Beispiele:
Als Kihon oder Grundschule, im englischen treffend »basics« genannt, bezeichnet man das Üben einzelner Karatetechniken mit einer großen Anzahl an Wiederholungen. [Kihon, 01.12.2002, aufgerufen am 23.09.2020]
Fast alle guten Boxer haben mit der technischen Grundschule angefangen. Allerdings ist selbst die Grundschule im Boxen nicht überall einheitlich definiert, aber in der Regel doch sehr ähnlich. [Boxen Grundlagen, 03.12.2019, aufgerufen am 23.09.2020]
Jeder Boxer sollte zunächst einmal eine solide klassische Grundschule erlernt haben und auf dieser Basis dann Veränderungen vornehmen. [Boxen Grundlagen – alles was du wissen musst, 06.02.2020, aufgerufen am 23.09.2020]
Sie gingen gemeinsam auf eine Sportschule in Alma‑Ata, wo sie die Grundschule des Radsports erlernten: unsägliche Schinderei. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.07.2003]
Die praktische Arbeit beginnt […] mit etwa 15 Minuten (Erwachsene; Jugendliche nach Alter verschieden) »aufwärmender« Arbeit, d. i. (= das ist) Gehen, Laufen und Hüpfen in den verschiedensten Formen mit zweckmäßig eingeschalteten Erholungspausen. Diese werden ausgefüllt mit gymnastischen Übungen (auch Scherzformen) mit und ohne Partner im Stehen und in der Bewegung. Die Grundschule des Gehens, Laufes und Sprunges kann in diesem Teil leicht eingebaut werden. [Hoke, Ralph Johann / Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik. Leipzig: Barth 1937, S. 164]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Grundschule  ●  Elementarschule  historisch · Primarschule  liechtensteinisch, schweiz. · Volksschule  schweiz., österr. · Klippschule  ugs., norddeutsch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Grundschule‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundschule‹.

Aula Elternbeirat Förderverein Hof Kind Klasse Leiterin Neubau Schulhof Schüler Sporthalle Turnhalle alt-lotter altstadter benachbart berkersheimer besuchen betreuend betreut dreizugig eddersheimer kalbacher marxheimer rixdorfer sechsjährig vierjährig vierzugig wersener zweizügig
Zitationshilfe
„Grundschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundschule>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundschuld
Grundschulbildung
Grundschulalter
Grundschrift
Grundschnelligkeit
Grundschulkind
Grundschulklasse
Grundschullehrer
Grundschullehrerin
Grundschulzeit