Grundschulkind, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Grundschulkind(e)s
WorttrennungGrund-schul-kind

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dem Bus fuhren rund 40 Grundschulkinder aus vier Schulen mit.
Die Zeit, 12.11.2010 (online)
Bevor die Gruppe ihren Weg aufwärts in den zweiten Stock fortsetzt, rekrutiert das Fernsehen schnell noch einige Grundschulkinder als Statisten.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.2002
Grundschulkinder, die kreativ spielen, kommen später mit komplexen Problemen besser zurecht.
o. A.: Entwicklungspsychologie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Ist es in dieser Lage wirklich sinnvoll, Grundschulkinder schon früher als bisher eine Fremdsprache beibringen zu wollen?
Der Tagesspiegel, 09.09.2003
Grundschulkinder kommen selbstverständlich mit unterschiedlichen Voraussetzungen in die weiterführenden Schulen.
Die Welt, 04.05.2000
Zitationshilfe
„Grundschulkind“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundschulkind>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundschüler
Grundschule
Grundschuld
Grundschulbildung
Grundschulalter
Grundschulklasse
Grundschullehrer
Grundschulzeit
Grundschwingung
Grundsee