Grundschullehrerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Grundschullehrerin · Nominativ Plural: Grundschullehrerinnen
Worttrennung Grund-schul-leh-re-rin
Wortzerlegung  Grundschullehrer -in1
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Grundschullehrer
Beispiele:
Eine Grundschullehrerin hat vier Jahre Studium und das Referendariat. Das sind fünf Jahre Ausbildung. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.2015]
Auch Grundschullehrerin Kerstin R[…] vom Verband Bildung und Erziehung ist es wichtig, ihren Unterricht bunt zu gestalten, doch der Job bestehe aus noch viel mehr, sagt sie. Zur Lehre komme auch noch die Elternarbeit, Teamsitzungen, Stundenplanung und Zeugnisse hinzu. [Der Spiegel, 08.02.2015 (online)]
»Gerade in der Grundschule nehme ich viel Einfluss auf die Entwicklung von jungen Menschen«, meint Grundschullehrerin Anette K[…]. [Der Tagesspiegel, 15.09.2002]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Grundschullehrerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundschullehrerin‹.

Zitationshilfe
„Grundschullehrerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundschullehrerin>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundschullehrer
Grundschulklasse
Grundschulkind
Grundschülerin
Grundschüler
Grundschulzeit
Grundschwingung
Grundsee
Grundsicherung
Grundsituation