Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Grundstufe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Grundstufe · Nominativ Plural: Grundstufen
Aussprache 
Worttrennung Grund-stu-fe
Wortzerlegung Grund Stufe
eWDG

Bedeutungen

1.
DDR für alle schulpflichtigen Kinder verbindliche, gemeinsam zu besuchende Unterstufe der allgemeinbildenden Schule
2.
Sprachwissenschaft Ausgangsform für die Steigerung des Adjektivs, Positiv
Beispiel:
von der Grundstufe des Adjektivs lassen sich Komparativ und Superlativ ableiten

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Grundstufe · Nullstufe (der Steigerung) · nicht gesteigerte Form  ●  Positiv  fachspr., wissenschaftlich
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Grundstufe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Grundstufe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Grundstufe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Grundstufe besteht aus sieben bis neun Tagen Theorie und 15 Tagen Praxis, da fährt der Kurs unter Begleitung eines Lehrers eine typische Reiseroute ab. [Die Zeit, 11.06.2003, Nr. 24]
Nach fünf Jahren Grundstufe kann ein Viertel der Schüler nicht lesen und schreiben. [Süddeutsche Zeitung, 15.01.1994]
Viele Schulen bieten bereits in der Grundstufe Fremdsprachenunterricht an, meist Deutsch und Englisch. [Süddeutsche Zeitung, 01.06.2001]
Die Kurse für die Grundstufe I, II und III sowie für die Mittelstufe I und II können vormittags von 9 bis 12. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.2001]
Die Kurse für die Grundstufe I, II und III sowie für die Mittelstufe I und II können vormittags zwischen 9 und 12. [Süddeutsche Zeitung, 09.01.2001]
Zitationshilfe
„Grundstufe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Grundstufe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grundstudium
Grundströmung
Grundstruktur
Grundstoffindustrie
Grundstoff
Grundstück
Grundstücksbesitzer
Grundstückseigentümer
Grundstückserwerb
Grundstücksfläche