Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gruppenarbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gruppenarbeit · Nominativ Plural: Gruppenarbeiten
Aussprache 
Worttrennung Grup-pen-ar-beit
Wortzerlegung Gruppe Arbeit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Arbeit, die in, von einer Gruppe verrichtet wird
2.
Pädagogik Form des Unterrichts, bei der die Schülerinnen und Schüler zur Förderung von Selbstständigkeit, Sozialverhalten o. Ä. in (kleinen) Gruppen zusammenarbeiten

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeit im Team · Gemeinschaftsarbeit · Gruppenarbeit · Teamarbeit · Zusammenarbeit
Synonymgruppe
Arbeit in Kleingruppen  ●  Gruppenarbeit  Hauptform
Oberbegriffe
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Gruppenarbeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gruppenarbeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gruppenarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit Beginn der achtziger Jahre geistert der Begriff "Gruppenarbeit" umher. [Die Zeit, 28.03.1997, Nr. 14]
Gruppenarbeit lernen wir auf unsere Weise, und wir lernen viel dabei, ohne Lehrer. [Der Spiegel, 10.05.1982]
Doch besonders beliebt ist die virtuelle Gruppenarbeit bei den Deutschen nicht. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Gruppenarbeit scheiterte dort schon daran, dass man die Tische nicht verschieben konnte. [Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10]
Auch bei Gruppenarbeiten müssen die individuellen Leistungen deutlich abgrenzbar und bewertbar sein. [o. A.: Hochschulrahmengesetz (HRG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Zitationshilfe
„Gruppenarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gruppenarbeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gruppenantrag
Gruppenaktivität
Gruppenakkord
Gruppenabend
Gruppe
Gruppenaufnahme
Gruppenausscheid
Gruppenausstellung
Gruppenbearbeitung
Gruppenbewusstsein