Gruppenausstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gruppenausstellung · Nominativ Plural: Gruppenausstellungen
WorttrennungGrup-pen-aus-stel-lung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fotografie Galerie Impressionist Künstler Maler beteiligen teilnehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gruppenausstellung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immer öfter ergreifen sie deshalb selbst die Initiative für improvisierte Gruppenausstellungen.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.2004
Oder zu Gruppenausstellungen, da will ich nicht zu pompös auftreten.
Die Welt, 03.04.2004
Ein gerechtes Bild wird man sich bei einer Gruppenausstellung nie machen können.
Die Zeit, 07.10.1977, Nr. 41
Zehn Jahre nach Beendigung des Krieges ist es so weit, dass sich deutsche Künstler in Paris zu einer Gruppenausstellung zusammenfinden können.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 06.03.1929
Sein Galerist Ronald Feldman macht sich dagegen kaum Illusionen über die Möglichkeiten, diese Gruppenausstellung zu vermarkten.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„Gruppenausstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gruppenausstellung>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gruppenausscheid
Gruppenaufnahme
gruppenartig
Gruppenarbeit
Gruppenantrag
Gruppenbearbeitung
gruppenbewusst
Gruppenbewusstsein
Gruppenbild
Gruppenbildung