Gruppendiskussion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gruppendiskussion · Nominativ Plural: Gruppendiskussionen
WorttrennungGrup-pen-dis-kus-si-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einzelgespräch Interview Präsentation Rollenspiel Vortrag

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gruppendiskussion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wir derzeit nur zwei Kameras im Raum haben, ist es in der Gruppendiskussion schwierig, den Überblick zu behalten.
Süddeutsche Zeitung, 28.02.2000
Ein großer Teil des Bandes besteht aus Dokumentationen von Gruppendiskussionen.
Die Zeit, 01.12.1972, Nr. 48
Anschließend hatten sie die Qualität der gehörten Gruppendiskussionen zu beurteilen.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 62
Kooperativ und teamorientiert statt »hart« sollten Sie sich in einer Gruppendiskussion zeigen.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 45
Mit etwas anderen Akzenten ist dieser Ansatz von Max Miller auf moralische Gruppendiskussionen mit Kindern und Jugendlichen angewendet worden.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 43
Zitationshilfe
„Gruppendiskussion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gruppendiskussion>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gruppendenken
Gruppenbildung
Gruppenbild
Gruppenbewusstsein
gruppenbewusst
Gruppendruck
Gruppendynamik
gruppendynamisch
Gruppenegoismus
Gruppenehe