Gruppenehe

WorttrennungGrup-pen-ehe
WortzerlegungGruppeEhe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ethnologie bei einzelnen Naturvölkern übliche eheliche Verbindung einer bestimmten Anzahl von Männern und Frauen; Gemeinschaftsehe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Thema dieses Buches ist das Scheitern einer Gruppenehe, aber was heißt bei einem solchen Buch schon Thema.
Die Zeit, 02.04.1971, Nr. 14
Am Anfang gibt es also die Gruppenehe und den Urkommunismus.
Die Zeit, 09.05.2011, Nr. 19
Zitationshilfe
„Gruppenehe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gruppenehe>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gruppenegoismus
gruppendynamisch
Gruppendynamik
Gruppendruck
Gruppendiskussion
Gruppeneigentum
Gruppeneinteilung
Gruppenfertigung
Gruppenflug
Gruppenfoto