Gruppeneinteilung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGrup-pen-ein-tei-lung
WortzerlegungGruppeEinteilung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach bestimmten Gesichtspunkten vorgenommene Einteilung in Gruppen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Spielmodus technisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gruppeneinteilung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch erweisen sich die Gruppeneinteilungen als sehr nützlich, wenn es darum geht, verschiedene Schriften miteinander zu kombinieren.
C't, 1993, Nr. 4
Die große Diskrepanz der sportlichen Stärke resultiert aus dem teilweise neuen Modus der Gruppeneinteilung durch die FIFA.
Die Zeit, 17.10.2013 (online)
Bei der Gruppeneinteilung für die Europaliga erhielten die beiden deutschen Teams schwere Gegner.
Die Welt, 06.05.1999
Entschieden wird darüber bis zum 17. Juni , erst danach erfolgt die Festlegung des Spielmodus und die Gruppeneinteilung.
Süddeutsche Zeitung, 03.06.1994
Die Gruppeneinteilung der Nationalsozialisten erfolgt teils nach ihren Taten, teils nach ihrer Funktionsstellung innerhalb der Bewegung in Kriegsverbrecher, Belastete und Minderbelastete.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1946]
Zitationshilfe
„Gruppeneinteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gruppeneinteilung>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gruppeneigentum
Gruppenehe
Gruppenegoismus
gruppendynamisch
Gruppendynamik
Gruppenfertigung
Gruppenflug
Gruppenfoto
Gruppenfreistellung
Gruppenfreistellungsverordnung